Das Zygmunt Wolski Theater (in der Anfangsphase ein deutsch- polnisch- ungarisches Ensemble, inzwischen DarstellerInnen aus 10 Nationen) wurde 1996 von Felix Goldmann (Regie) und Jens – Uwe Behrend (Bühne) gegründet.

Der Schwerpunkt der Inszenierungen liegt in der Aufführung unbekannter zeitgenössischer Dramatik aus Süd- und Ost- Europa, sowie wenig und nicht gespielter deutschsprachiger Werke.